„Du willst so schnell wie möglich abnehmen, also trainiere im Fettverbrennungspulsbereich!“         

-- Lass dir keine Märchen erzählen! --

Fettverbrennungspulsbereich – die ganze Wahrheit:

Je nach Trainingsbereich erfolgt die Energiebereitstellung aus unterschiedlichen Quellen. Wenn man im sogenannten Fettverbrennungsbereich trainiert, ist die Quelle der Fette den anderen Energielieferanten prozentuell überlegen. Trainiert man aber mit höherer Intensität, bewegt man sich in einem anderen Trainingsbereich. Folglich nimmt eine andere Quelle (z.B. Glykogen, Glucose, Kreatinphosphat, etc.) einen bedeutenderen Stellenwert ein.

Fakt ist: Bei einem Training mit höherer Intensität verschiebt sich die Hauptquelle der Energiebereitstellung. Dennoch verbrennt man jetzt mehr Fett als vorher.

Lasst euch von der Bezeichnung „Fettverbrennungsbereich“ nicht in die Irre führen. Wer abnehmen will darf sich ruhig richtig auspowern.

Und nicht vergessen: Für’s Abnehmen ist der Gesamtkalorienverbrauch entscheidend. Also immer mehr verbrennen als ihr zu euch nehmt!

 

Expertentipp: Mag. Emanuel Junger

DMC Firewall is a Joomla Security extension!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok